29.07.2021 – Essen & Trinken

Das sind unsere Lieblingsrestaurants im Kreis 3

Ob japanisches Curry, italienische Piadina oder Gyros im Pitabrot. Der Kreis 3 ist ein wahres Paradies für Schlemmer und Geniesserinnen. Wir zeigen dir unsere Lieblingsrestaurants und Take Aways in Wiedikon.

image
image
image

Ooki

Zum Artikel

Ramen, Udon, Gyoza oder japanisches Curry: Die authentischen Gerichte im Ooki locken auch asiatische Tourist*innen an. Schweizer Gäste treten im Izakaya ins Fettnäpfchen – doch Betreiber Ino Ooki nimmt ihnen das nicht übel.
Zentralstrasse 53, 8003 Zürich
 

image
image
image

Babette

Zum Artikel

Die Geschichte von Koch Andi Handke beginnt im Rheintal der 90er-Jahre und führte ihn danach zur High Society von St. Moritz. Seit 2018 betreibt er die Crêperie Babette in Wiedikon. Seine Vision ist eine Gastronomie, die soziale und ökologische Verantwortung übernimmt.
Bertastrasse 16, 8003 Zürich

Anzeige

image
image
image

Kle

Zum Artikel

Ursprünglich war Zizi Hattab mal Software-Ingenieurin. Dann wechselte sie zu ihrer Leidenschaft, dem Kochen – und wie: Schnell stieg sie in internationale Spitzenrestaurants auf. Anfang 2020 eröffnete sie gemeinsam mit Geschäftsführer Bernd Vogel und Sous-Chef Alessandro Scaccia ihr Restaurant Kle an der Zweierstrasse. Das Menü wurde kurzerhand pflanzenbasiert, die Lokalität innert weniger Wochen eingerichtet. Der Charme des ehemaligen «Dreierlei» blieb erhalten und wird nun durch ein internationales Team ergänzt.
Zweierstrasse 114, 8003 Zürich

image
image
image

Famiglia Tremonte

Zum Artikel

Seit fast 30 Jahren versorgt die Familie Tremonte Zürich mit italienischen Spezialitäten. «Wir wollen zeigen, wie vielfältig die Küche Italiens ist», sagt Daniele Tremonte. Und so entdecken selbst Stammkund*innen immer wieder neue Gerichte.
Birmensdorferstrasse 129, 8003 Zürich

image
image
image

Genovas

Zum Artikel

Am Idaplatz mache er sich selbstständig, hatte Vater Genova früher gerne gesagt. 2014 hielt er Wort: Die italienischen Spezialitäten, die die Familie gern aus ihrer Heimat, der Region Molise, nach Hause brachte, werden nun im «Genovas» verkauft. Anastasia Genova packt gemeinsam mit ihren drei Geschwistern gern an und isst zwischendurch die Genova-Pelati aus dem Glas, weil sie so süss sind.
Bertastrasse 26, 8003 Zürich

image
image
image

Oh my Greek

Zum Artikel

Erst kochten Alex und sein Vater Nikos Sgouros vor ihren Supermärkten und an Festivals in der ganzen Schweiz. Dann eröffneten die beiden Männer an der Kalkbreite das Oh my Greek. Wer will, kann sein Znacht gleich mitnehmen – oder den ganzen Abend bleiben.
Kalkbreitestrasse 1, 8003 Zürich