26.04.2021 – Essen & Trinken | Lieblingsorte

Das sind die schönsten Restaurantterrassen Zürichs

Ob entspannter Kaffeeklatsch, romantisches Date oder Apéro in geselliger Runde: Auf diesen Zürcher Restaurantterrassen sitzen wir seit den Lockerungen von vergangener Woche am liebsten.

image

Café des Amis

Zum Artikel

Das Café des Amis ist über die Stadtgrenze für seinen üppigen Brunch bekannt. Fast alle Zutaten dazu stammen aus der Region. Auf Produkte von Grosskonzernen verzichten Miguel Castro und sein Team ebenfalls konsequent. So gilt auch beim Zmittag oder Znacht: Das Essen soll frisch und lokal sein.
Nordstrasse 88, 8037 Zürich

image

Kafi Paradiesli

Zum Artikel

Hottingen ist – wie soll man es sagen – nicht wirklich cool. Umgeben von der charmanten Altstadt und dem hippen Seefeld macht man hier vor allem eines: wohnen. Und doch zieht es einen immer wieder dahin; in ein lauschiges Café, das so gar nicht ins Quartier passen will.
Hofstrasse 19, 8032 Zürich

image

Bar am Egge

Zum Artikel

Schweizer Bier und junge Musik: Mit ihrer Bar sorgen Andy Grenacher und Regina Hürlimann dafür, dass es den Hottingern am Abend nicht langweilig wird. Doch auch Auswärtige fühlen sich im Lokal rasch wie zu Hause.
Asylstrasse 11, 8032 Zürich

Anzeige

image

Terrasse Restaurant

Im Terrasse wird jeder Besuch im lauschigen Garten zum Erlebnis. Wir sind bereit!

Eine wunderschöne Oase beim pulsierenden Bellevue. Hier gönnen wir uns eine Auszeit und geniessen den veganen Greenmountain Burger (lieben sogar Fleischtiger!) mit einem guten Glas Wein und beobachten die Szenerie – wir sind glücklich!
Limmatquai 3, 8001 Zürich, Website

Anzeige

image

Mühle Tiefenbrunnen

Der urbane Dorfplatz im Kreis 8

Im traumhaften Hof der Mühle Tiefenbrunnen gibt’s alles, was das Herz begehrt: vom Sommermorgen mit Doppio im Café Kornsilo, über ein Dinner mit Züriseewein in der Blauen Ente bis zum Negroni an der Millersbar. Auch Picknicker, Museumstiger oder stille Wasser auf der Suche nach einem Lese-Ort sind herzlichst willkommen.
Kulturareal Mühle Tiefenbrunnen, 8008 Zürich, Website

image

Babette

Zum Artikel

Die Geschichte von Koch Andi Handke beginnt im Rheintal der 90er-Jahre und führte ihn danach zur High Society von St. Moritz. Seit 2018 betreibt er die Crêperie Babette in Wiedikon. Seine Vision ist eine Gastronomie, die soziale und ökologische Verantwortung übernimmt.
Bertastrasse 16, 8003 Zürich

image

Kleine Freiheit

Zum Artikel

Seit dem Sommer 2013 geniessen die Bewohner des Kreis 6 ihre Kleine Freiheit im Weinbergpark – ein kleiner, alternativer Betrieb. Er wird von Rea Zaverdinos und ihrer Stellvertreterin Anna Rotter geführt. Gemeinsam haben die Frauen das ganzjährig geöffnete Lokal noch attraktiver gemacht.
Weinbergstrasse 30, 8006 Zürich

image

Talacker

Zum Artikel

Seit 2004 betreiben Urs Mühlherr, Chris Schaad und Maja Kunzelmann das Talacker. Es zählt mitterweile zu den beliebtesten Restaurants im Kreis 1 – auch wegen seiner klassischen Nudelsuppen und eigenwilligen Drinkkreationen.
Talacker 41, 8001 Zürich