Saus & Braus

Der Saus & Braus von Baba Rüegg ist im Langstrassenquartier längst zu einer Institution für Mode und Design geworden.

1996 gründete Baba Rüegg den Saus & Braus an der Ankerstrasse mit. Der «Saus», wie der Laden auch genannt wird, bietet vielen exklusiven Labels und kleinen Marken eine Heimat. Durch dieses eigenständige Profil kann er sich gegen die Grossen behaupten.

Als fünf Zürcherinnen Mitte der Neunziger den Saus & Braus eröffneten, war Aussersihl noch keine bevorzugte Zügeldestination der Zürcher*innen. So profitierten die Kreativen von günstigen Mieten und konnten sich Freiräume schaffen. Ein Trendquartier sei Aussersihl erst in den letzten Jahren mit den neu eröffneten Cafés und Läden geworden, erzählt Geschäftsleiterin Baba Rüegg.

image
image

Nachhaltigkeit war für Baba schon Mitte der 1990er-Jahre ein zentrales Anliegen.

Den Saus & Braus gründete Baba zusammen mit vier Frauen. Sie betrieben alle eigene Labels. Im gemeinsamen Laden wollten sie ihre Produkte an die Leute bringen. Die Lokalität dafür bauten sie selber um, Geld war in der Anfangszeit keines vorhanden. Keine der Gründerinnen lebte wirklich in «Saus und Braus». Jede hatte Nebenjobs. «Der Laden war lange ein teures Hobby», sagt Baba und lacht.

image
image

Im Shop findet man viele bunte, gut kombinierbare Einzelstücke und Accessoires.

Von Anfang an wurden im Saus & Braus hochwertige Produkte verkauft. Die Leute könnten so länger Freude daran haben, findet Baba. Es sei zwar mitunter ein wenig teurer gewesen: Einige Kundinnen und Kunden sparten lange und mit Freude auf einen der speziellen Artikel. Auch, weil sie von der Ladenphilosophie überzeugt gewesen seien: Nachhaltigkeit und Fairtrade waren für Baba schon Mitte der 1990er-Jahre zentrale Anliegen.

Anzeige

Nachhaltig und fair ist auch das gleichnamige Label vom Saus & Braus, das bei den Leuten ausserordentlich gut ankommt. Schnitt und Stoffe sind frei wählbar. Baba designt und schneidert jedes Stück im Atelier unter dem Laden. Genäht wird die Kleidung von ihren Nachbarinnen im Zürcher Oberland.

Jede Woche kann Baba neue Entwürfe präsentieren. Wenn ein Stoff weg ist, wird er durch einen neuen ersetzt. Vom Eigenlabel gebe es höchstens zehnmal das gleiche Stück. «Es sind fast Unikate», ergänzt Baba. Ganze Outfits würden die wenigsten Kundinnen im Saus & Braus kaufen, eher einzelne Stücke, um die vorhandene Garderobe aufzufrischen.

image
image
image

So findet man im Shop viele bunte, gut kombinierbare Einzelstücke und Accessoires: Taschen, Täschchen und Rucksäcke von Bag’n’Noun beispielsweise oder von Baggy Port, einer kleinen japanischen Manufaktur. Andere Labels sind Ina Kent, das hochwertige Ledertaschen produziert, oder Electronic Sheep, das einzigartig gestrickte Schals und Pullover herstellt. Exklusiv ist die Menstruations-Unterwäsche von Thinx aus den Staaten. Fans des Zero Waste können diese schweizweit nur im Saus & Braus kaufen.

Seit einigen Jahren hat der Saus & Braus auch Kinderkleider und Spielzeuge im Angebot.

image
image

Neben dem Eigenlabel, den Einzelstücken und den Taschen entdeckt man im schmucken Laden auserlesene Ketten und Sonnenbrillen. Aber auch Haushaltsgegenstände wie spezielle Seifen, Strohhalme aus Glas, gewobene Küchentücher. Und glänzende, farbige Keramik-Fischkrüge, die beim Wasser-Ausgiessen blubbern.

Seit einigen Jahren hat der Saus & Braus auch Kinderkleider und Spielzeuge im Angebot. Auf einem kleinen Tisch stehen Gläser mit Stiften, daneben liegt ein Ausmalbüchlein. Auch das Büchlein ist exklusiv: Anna Hilti, eine befreundete Zeichnerin, hat es gemacht.

image

Der «Saus» ist mittlerweile ein Familienbetrieb geworden. «Tochter Julia führt ihn in die Zukunft », erklärt Baba. Julia hat einen Onlineshop aufgebaut und einen Newsletter lanciert. Befreundete Künstlerinnen und Fotografinnen sorgen für die Inszenierung der Produkte, «Instagram-Profis» dafür, dass die Welt sie auch zu sehen bekommt. Aber auch auf die Präsentation im Laden hat Julia Einfluss genommen. So findet dank ihr eine neue Generation den Weg in den Saus & Braus.

Adresse

Saus & Braus
Ankerstrasse 14
8004 Zürich
+41 44 242 23 11
Website

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 11–18.30 Uhr
Samstag, 11–17 Uhr

Könnte dir auch gefallen