Papier 5

Alle, die Anita Bodmers Geschäft betreten, wollen jemandem eine Freude machen: Die Zürcherin verkauft ausschliesslich Schreibwaren und kleine Geschenke.

Wer den Neumarkt hinunterschlendert, entdeckt bald einen riesigen roten Bleistift. Er ist seit Jahren das Markenzeichen von Anita Bodmers Laden, in dem es Karten und andere Schreibwaren aus aller Welt gibt. «Vermutlich verschicken heute nur noch ganz besondere Menschen Karten», meint Anita.

Eine handgeschriebene Karte hat Anita Bodmers Leben verändert. «Besuche mich bitte daheim», stand auf ihr. Abgeschickt hatte sie Jutta Hofmann-Cammisar. Die gebürtige Deutsche führte über dreissig Jahre lang den Laden «Papier 5» im Niederdorf. «Jutta sagte mir, dass sie gerne in Pension gehen würde», erinnert sich Anita an das Treffen Anfang 2013. «Ich war vermutlich eine ihrer besten Kundinnen.» Deshalb wünschte sich Jutta, dass Anita den Laden übernimmt.

image

Anita brauchte keine 24 Stunden Bedenkzeit. Sie hat lange als Dekorationsgestalterin gearbeitet, unter anderem für verschiedene Zürcher Museen. Nach einer Babypause war sie einige Jahre als Arztgehilfin tätig. «Doch das Kreative fehlte mir sehr», so Anita.

Schliesslich hat Anita für fast jeden die passende Karte.

image
image

Heute verkauft Anita Karten, Schreibpapier und Geschenkartikel aus der ganzen Welt. Einiges hat Anita selbst entworfen, vieles hat sie auf Städtetrips aufgestöbert. «Ich besuche immer die Museumsshops.» Gefällt ihr etwas, ersteht sie es und schreibt daheim die Produzenten an. «Ich merke bereits beim ersten Mailverkehr, ob es passt», sagt sie. Anita verändert mehrmals im Jahr das Sortiment: «Meine Kunden sind immer wieder überrascht, wie oft sie Neuigkeiten entdecken.»

Anzeige

Anita ist jeden Tag im Geschäft. «Es ist für viele ein kleines Paradies.» Kaum jemand verlässt es, ohne Anita ein Kompliment zu machen. «Meine Kunden sind alle unglaublich nett und einzigartig.» Die Stimmung sei sehr warmherzig: «Schliesslich besuchen sie den Papier 5, um jemand anders beschenken zu können.»

image
image

Anita berät ihre Kunden häufig. Dabei müsse sie manchmal auch indiskret sein, erzählt sie und lächelt. «Ich möchte dann genau wissen, was der Anlass ist.» Oft erkundigt sie sich nach der Persönlichkeit des Empfängers. «Ist er ein strenger Ästhet oder eher frech-lustig?», fragt sie dann. Schliesslich hat Anita für fast jeden die passende Karte.

Kaum jemand verlässt das Geschäft, ohne Anita ein Kompliment zu machen.

image
image

Viele, die Trauerkarten kaufen, erzählen Anita vom Todesfall. «Das berührt mich jeweils sehr.» Allgemein denke sie oft auch nach Feierabend an die Leute, denen sie im Laden begegnet ist. Sie erzählt von einer Kundin, die regelmässig in den Papier 5 kam. «Doch leider habe ich sie seit ein paar Monaten nicht mehr gesehen.» Gerne würde sich Anita nach ihr erkundigen. «Aber ich weiss leider nur ihren Nachnamen.» Doch auch die Kartenkäufer und -käuferinnen denken nach Ladenschluss an Anita. «Einige haben mir sogar Genesungskärtchen geschickt, als ich einmal im Spital lag.»

image
image

Wäre der Papier 5 an der Bahnhofstrasse, wären die Beziehungen vermutlich weniger tief. «Dort hätte ich viel mehr Laufkundschaft.» Im Niederdorf bedient Anita hauptsächlich Stammkunden. Auch einige Touristen entdecken den Shop. Die üblichen Souvenirs bietet Anita aber nicht an. «Sie gefallen mir einfach nicht», sagt Anita und lacht.

Die Ladenbesitzerin erzählt, dass der Papier 5 von ihr viel «Herzblut und Leidenschaft» verlange. «Dass ich den Laden überhaupt noch betreiben kann, liegt auch an der tiefen Miete.» Die Liegenschaft, in welcher der Papier 5 sich befindet, gehört der Stadt.

image

Doch Anita ist zuversichtlich. «Ich glaube, dass auch die jungen Leute wieder vermehrt handgeschriebene Worte schätzen.» Sie erzählt von einer Frau, die kürzlich einen ganzen Briefpapier-Kasten gekauft hat. «Sie will ihren Freundinnen in Japan und Singapur analoge Nachrichten schicken.» Anita ist sich sicher: «Solche Post macht einfach Freude.»

Adresse

Papier 5
Neumarkt 5
8001 Zürich
+ 41 44 251 71 10
Website

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 10–18 Uhr
Samstag, 11–16 Uhr

Könnte dir auch gefallen