Balboa Fitness

Timo Klein hat Balboa mitgegründet. In den ungewöhnlichen Fitnesscentren wird in Gruppen trainiert – und danach ein gesundes Müesli gegessen.

Text: Barbara Hefti Fotos: Jasmin Frei

Die Geschichte von Balboa Fitness begann in einer freistehenden Garage im Zürcher Kreis 5: Statt in anonymen Fitnesscentern wollen der ehemalige Banker Erich Züger, Sportcoach Timo Klein und Markendesigner Paco Savio in der Gruppe mit Bekannten und Freunden in lockerer Atmosphäre trainieren. Mit unkonventionellen Trainingskonzepten stossen Timo Klein und seine Kollegen bei den sportbegeisterten Zürchern auf reges Interesse. Heute trainieren regelmässig über 4000 Personen in den zwei Locations am Schanzengraben und im Viaduktbogen.

Um mehr über die Gründungsgeschichte und das unkonventionelle Konzept zu erfahren, treffe ich Mitgründer Timo Klein im Balboa Fitness beim Schanzengraben. Ich entdecke Timo, als er sich an der Roots-Theke gerade noch eine grosse Müeslischale mit frischen Früchten schnappt.

Das Prinzip: Gemeinsam in der Gruppe ein Ziel erreichen, sich gegenseitig pushen, motivieren und unterstützen.

image
image

Er erklärt mir das Erfolgskonzept von Balboa: Alle Trainings basieren auf demselben Prinzip: Gemeinsam in der Gruppe ein Ziel erreichen, sich gegenseitig pushen, motivieren und unterstützen. Der soziale Aspekt, das gemeinsame Trainieren in der Gruppe statt in der Anonymität einer Fitnesskette, das ist es, was die Mitglieder von Balboa Fitness wollen.

image
image
image

Anzeige

Die Ursprungsidee stammt vom Ex-Banker Erich Züger. Auf seinen Geschäftsreisen in Südamerika beobachtet er, wie sich die Einheimischen in den Strassen zum gemeinsamen Tanzen, Fussballspielen oder Training treffen, wie sie sich gegenseitig anspornen, unterstützen und eine gute Zeit haben. Zurück in der Schweiz hat er genug von den anonymen Fitnesscentern mit ihren schönen Duschen und multifunktionalen Sportgeräten. Er will unkompliziert mit Freunden und Bekannten trainieren. Er mietet sich in der gerade freistehenden Ambossgarage ein und beginnt, Gruppentrainings zu organisieren. Es ist ein Ort ohne grosse Infrastruktur und mit genauso wenig Regeln. Wer von den Gruppentrainings Wind bekommt, läuft rein und macht einfach mit. Besonders Leute aus der Zürcher Club-, Gastro- und Kreativszene schätzen die lockere Atmosphäre und das Trainieren in der Gruppe.

Ein solches Zusammengehörigkeitsgefühl hatte er das letzte Mal in seiner Aktivzeit als Fussballprofi gespürt.

image
image

Bald hört auch Fitnesscoach Timo Klein vom Ex-Banker, der in einer Garage im Kreis 5 Gruppentrainings organisiert. Er will sich schon länger im Fitnessbereich selbstständig machen und schaut sich das Ganze an. Die raue Kelleratmosphäre, der lockere, zwanglose Umgang, die funktionalen Trainings und die enorm starke Gruppendynamik begeistern ihn. Ein solches Zusammengehörigkeitsgefühl hatte er das letzte Mal in seiner Aktivzeit als Fussballprofi gespürt. Er will unbedingt Teil von Balboa sein und gibt schon bald eigene Gruppentrainings in der Garage. Erich Züger und Timo Klein gründen mit Paco Savio das Balboa Fitness Zürich.

Für die hohen Räume im Keller, in denen eine Grossküche stand, konnten andere kaum Verwendung finden.

image
image

2016 haben sie die Location am Schanzengraben im Alfred-Escher-Haus eröffnet, in den früheren Räumlichkeiten der Kantine der Credit Suisse. Für die hohen Räume im Keller, in denen die Grossküche stand, konnten andere kaum Verwendung finden. Für Timo, Erich und Paco aber war der Keller ideal – hier finden heute die Gruppentrainings statt. Ausserdem wurde das Angebot mit einem eigenen Gastrobetrieb ergänzt. Im April 2017 kam die zweite Balboa-Location im Viadukt dazu.

image
image

Während Timo von seinem Müesli isst, rennt zwischendurch eine Trainingsgruppe grüssend an uns vorbei. «Die gehen sich jetzt in unserem Wellnessbereich entspannen.» Wie jetzt? Ich dachte, das sei unnötiger Schnickschnack und bei Balboa gehe es ausschliesslich um den Sport? Timo beruhigt mich, die Trainingsgruppe gehe sich nur kurz im nahegelegenen Fluss abkühlen. Natur pur und typisch Balboa: Man nutzt, was einem gerade zur Verfügung steht!

image
image

Die hohe Motivation, den eigenen Körper mit Sport und gesunder Ernährung fit zu halten, sei bei den Zürchern besonders ausgeprägt, findet Timo. Und das sei gut so. «Unser Körper ist gemacht, um sich zu bewegen.» Timo begrüsst es deshalb, dass gerade jüngere Generationen extrem gesundheitsbewusst sind. Noch nie waren Fitness-Challenges aller Art, funktionale Trainings und vegane Ernährung so beliebt wie heute. Dies kann aber schnell auch ins Extreme kippen. Gerade bei jungen Frauen beobachtet Timo immer wieder, wie sie sich – beeinflusst von den scheinbar perfekten Fitnesskörpern der Instagram-Sternchen – zu Höchstleistungen peitschen und dabei die eigenen Grenzen ignorieren.

image
image

«Dieser feine Grad zwischen zu wenig und zu viel Motivation ist das Schwierige beim Sport», so Timo. Mehr als die Übermotivierten kümmern Timo jedoch jene, die wirkliche Fitnessprobleme haben, die etwas übergewichtig sind, schon länger keinen Sport gemacht haben oder etwas älter sind.

Nie zuvor hatte er sich so intensiv mit dem eigenen Körper und der Bedeutung gesunder Ernährung und gezielter Trainings befasst.

image

Timo hatte in jungen Jahren einen dreifachen Schienbeinbruch mit Komplikationen – das frühe Ende seiner Fussballkarriere. Er raffte sich auf und kämpfte sich durch eine mehrjährige Reha. Für ihn ein Wendepunkt. Nie zuvor hatte er sich so intensiv mit dem eigenen Körper und der Bedeutung gesunder Ernährung und gezielter Trainings befasst. Ihm wurde klar, dass es genau das ist, was er machen will, nämlich Menschen mit dem, was er am besten kann – Coachen und Trainieren –, im Alltag unterstützen. «Da draussen sitzen ganz viele Leute zu Hause und sind mit ihrem Körper und ihrer Gesundheit nicht zufrieden. Die will ich zu uns ins Training holen.»

Umfrage

Gefällt dir dieser Beitrag? Hilf uns, HelloZurich besser zu machen.

Adresse

Balboa Bar & Gym
Am Schanzengraben 19
8002 Zürich
+41 44 770 24 26

Balboa im Viadukt
Viaduktstrasse 59
8005 Zürich
+41 44 770 24 24

Website

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 7–10 Uhr
Samstag, 10–7 Uhr
Sonntag, 10–8 Uhr