12.09.2019 – Essen & Trinken | Lieblingsort der Woche

Lieblingsort: Michelle’s Cupcakes

Unser «Lieblingsort» ist diese Woche Michelle’s Cupcakes: In der Nähe des Paradeplatzes verkauft Michelle Burke selbst gebackene Cupcakes, die Bankerinnen und Bräute gleichermassen glücklich machen.

«Die Leute hielten die Cupcakes erst für Deko», erzählt Michelle Burke. 2009 verkaufte die Zürcherin das süsse Gebäck erstmals an Märkten. Damals war es in der Schweiz kaum bekannt. Anders im angelsächsischen Raum: Dort werden die kleinen Törtchen seit fast zweihundert Jahren genossen. Auch Michelle entdeckte die Cupcakes in London. «Ich war sofort verliebt.» Zurück in der Schweiz buk Michelle zum ersten Mal selbst welche. «Ich mochte schon seit jeher Süsses gerne», sagt die Tochter eines Engländers.

Zum Beitrag

image
image

Anzeige

Hier findest du noch mehr Süsses ...

image

Miyuko

Sara Hochulis extravagante Torten sind bereits in aller Munde. Nicht nur Stars wie die Rolling Stones, Amy McDonald und Björk, sondern auch Firmen wie Swatch, Swarovski, Google und Greenpeace konnte sie bereits von ihren aussergewöhnlichen Kreationen überzeugen. In ihrem kleinen Café namens Miyuko ist die quirlige Geschäftsfrau nun (ein wenig) zur Ruhe gekommen und lädt zu Tee-Partys und Gnüsser Zmorge.

Zum Beitrag

image

Bäckerei Vohdin

Wenn ein Laden in der Zürcher Altstadt als Institution bezeichnet werden darf, dann die Bäckerei Vohdin: Seit 1626 (!) wird an der Oberdorfstrasse 12 gebacken. Elvira und Urs Vohdin verkaufen die vielleicht zartesten Amaretti der Schweiz – auf nur 4,3 Quadratmetern Ladenfläche.

Zum Beitrag