Babu’s Bakery and Coffeeshop

Im Lokal von Sandra Kubista isst man Gebäck aus der hauseigenen Backstube und trinkt Kaffee, der von Profis gebrüht wird.

Nach wem das stadtbekannte Café benannt worden ist, wissen nur wenige Eingeweihte. Und auch dass fast das ganze Angebot hausgemacht ist, ist nicht vielen bewusst. Dennoch läuft das Lokal von Sandra Kubista so gut, dass es während des Brunchs manchmal etwas chaotisch werden kann.

Das Babu’s ist gut besucht, am Wochenende ist der Ansturm meist jedoch noch grösser und es bildet sich eine lange Warteschlange im Eingangsbereich. Nun kommen auch die verschiedenen Köstlichkeiten zur Geltung, die hübsch drapiert unter Glasglocken beim Eingang stehen: Powerriegel, Schoko-Cookies, Nussecken und Shortbread. Am Tresen ergattert eine Frau gerade das letzte Stück des beliebten Babu’s-Rüeblikuchens. Der enttäuschte Blick der Kundin hinter ihr verfolgt sie bis an ihren Platz. Einige Sonnenhungrige haben sich vor dem Babu’s an die Tische gesetzt. Auch auf die Quiches mit Salat scheinen sie Appetit zu haben.

image
image

Aber wer ist denn nun Babu? «Das ist mein Hund.»

Auf einem Rückflug von den USA in die Schweiz sah Sandra Kubista den Film «It’s complicated». Darin führt Jane Adler (Meryl Streep) ein Café mit eigener Bäckerei. «Ich habe einige Monate in den USA gelebt und war schon immer fasziniert von diesen Lokalen», erzählt sie. Der Film habe Sandra schliesslich den entscheidenden Anstoss gegeben, 2011 selbst ein solches Lokal zu eröffnen. Und tatsächlich sind gewisse Ähnlichkeiten mit dem Laden im Film zu erkennen: etwa die schwarze Tafel mit schwungvoller Kreideschrift oder die Art und Weise, wie Gebäck und Kuchen auf den Tortenständern präsentiert werden. Auch die Betreiber des berühmten KaffeeKlatsch in Davos waren Sandra eine grosse Unterstützung in der Anfangsphase.

image
image
image

Vor dem Babu’s leitete Sandra das Kindermöbelgeschäft Bobo l’escargot, welches sie gegründet hat. Inzwischen hat sie dieses allerdings verkauft, um sich ganz auf das Babu’s konzentrieren zu können. Eigentlich sollte auch die Bäckerei Bobo heissen, doch das verwarf Sandra aus verschiedenen Gründen wieder. Aber wer ist denn nun Babu? «Babu ist mein Hund», erklärt Sandra lachend. «Er hat nicht wirklich etwas mit dem Geschäft zu tun, mir gefiel der Klang des Namens.» Der Namensgeber des stadtbekannten Geschäfts testet also weder Kuchen noch weiss er etwas von seinem Glück.

Die hauseigene Backstube ist das Erfolgsgeheimnis des Cafés.

image
image

«Fast alle unsere Produkte produzieren wir frisch in unserer Backstube oder in der Küche», erklärt Sandra. Die hauseigene Backstube sei das Erfolgsgeheimnis des Cafés. Diese befindet sich unter dem Laden, am Ende eines Tunnelsystems aus Lager- und Vorbereitungsräumen. Darin arbeiten drei ausgebildete Bäcker und Konditoren. Als Sandra die Räumlichkeiten damals übernahm, gab es nur eine kleine Küche im Erdgeschoss. «Das war schon sehr beengt», so Sandra. Das selbst gemachte Gebäck war trotzdem ein Erfolg.

Das Babu’s auf Instagram

Die Produkte im Babu’s dürfen gerne einen etwas rustikaleren Touch haben, die Qualität und der Geschmack müssen immer authentisch sein, so Sandra. «Manchmal schmeckt ein Kuchen vielleicht nicht exakt gleich wie am Vortag. Doch das liegt auch daran, dass Menschen die Arbeit machen und nicht Maschinen», sagt sie. Die Ideen zu den Rezepten stammen von Sandra oder von ihrer Tochter. Wichtig ist der Gastronomin auch die gekonnte Zubereitung des Kaffees. Deshalb lässt sie nur ausgebildete Baristas an die Maschine.

«An Samstagen arbeite ich noch im Café, wenn ich sehe, wie alles läuft, macht mich das richtig stolz.»

image
image
image

Die Geschäftsführerin hält sich heute oft im Hintergrund und kümmert sich um die Organisation und die 33 Angestellten. Manchmal vermisst sie die Arbeit an der Front: «Eigentlich bin ich am liebsten bei den Gästen. An Samstagen arbeite ich noch im Café, wenn ich sehe, wie alles läuft, macht mich das richtig stolz.»

«Am Wochenende ist oft fast die Hälfte der Gäste englischsprechend.»

image
image

Zu den Gästen zählt das Babu’s auch viele Touristen und Expats. «Am Wochenende ist oft fast die Hälfte der Gäste englischsprechend», so Sandra. Wenn am Wochenende der Laden brummt, kann es schon mal vorkommen, dass Gäste ungeduldig werden. Für den Brunch empfiehlt Sandra Kubista, unbedingt zu reservieren. Da die Gäste ohne Reservierung ihre Bestellung an der Kasse aufgeben müssen, entstehe manchmal ein chaotisches Bild, doch: «Natürlich sind wir gut organisiert, auch wenn das manchmal nicht den Anschein macht. Wir haben nun mal nur den verfügbaren Platz», sagt die Geschäftsführerin.

image
image
image

Sandras Tochter ist bereits ins Geschehen rund ums Babu’s involviert und arbeitet vor allem auch bei der konzeptionellen Entwicklung stark mit. «Es ist gut möglich, dass meine Tochter das Babu’s einmal weiterführt.» Vielleicht gebe es dann auch ein weiteres Lokal. Doch bis es so weit ist, wird an der Löwenstrasse wohl noch viel traditioneller Babu’s-Rüeblikuchen über die Theke gereicht.

Adresse

Babu’s Bakery and Coffeeshop
Löwenstrasse 1
8001 Zürich
+41 44 212 87 45
Website

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag, 7 – 20 Uhr
Sonntag, 9 – 17 Uhr