30.04.2020 – Storys & Specials | Zu Besuch bei

Diese Zürcher öffnen uns ihre Schatzkammern

Text: Eva Hediger Fotos: Jasmin Frei

Kunst aus der ganzen Welt, altes Kinderspielzeug, seltenes Murano-Glas und gefragte Vintage-Möbel: Vier Zürcher Sammler haben uns nicht nur ihre liebsten Stücke, sondern auch ihr ganzes Zuhause gezeigt.

image
image
image

Peter Grünbaum: «Ich bin ein pathologischer Sammler»

Peter Grünbaum wünschte sich eine Wohnung, die ihm niemals gekündigt werden konnte. In der Nähe der Hardbrücke fand er sie und viel Platz. Denn Peter ist ein passionierter Sammler. Uns hat er sein Zuhause und seine Lieblingsstücke gezeigt.

Zum Artikel

image
image
image

Fabio Dubler: «Ich besitze fast zu viel»

Bogen-33-Gründer Fabio Dubler lebt jetzt in einer Seegemeinde. Vor dem Umzug hat der Möbelhändler uns sein letztes Zürcher Zuhause gezeigt: ein Zweifamilienhaus in Wipkingen, das er mit seinen liebsten Vintage-Stücken eingerichtet hatte.

Zum Artikel

Anzeige

image
image
image

Pius Müller: «Die Kunst gehört zum Haus»

Hinduistische Götter, die Jesus-gleich übers Wasser schreiten, lebensgrosse Holzfiguren und kopierte Stillleben: Die Villa von Pius Müller ist voller Kunst und Erinnerungsstücke, die der ehemalige Galerist und Reiseleiter in den letzten Jahrzehnten gesammelt hat. Wir haben ihn in seinem Zuhause im Seefeld besucht.

Zum Artikel

image
image
image

Robert Lenz: «Es gibt wenig, das ich nicht flicken könnte»

Robert Lenz wohnt mit seinem Partner und seinem Sohn im Zürcher Kreis 7. Schräg gegenüber der Wohnung befindet sich «Bliss modern antiques»: ein Showroom mit Werkstatt, denn Robert verkauft Möbel aus den 50ern und 60ern. Doch auch seine eigene Wohnung hat er diesen Jahrzehnten gewidmet.

Zum Artikel