25.02.2019 – Essen & Trinken

Snacken wie Homer Simpson

Die Bäckerei Gnädinger wird von Veganern heiss geliebt: Sie verkauft etliche pflanzliche Speisen, darunter sogar Donuts. Wir haben uns zwei frittierte Ringe geholt.

Als Kind wunderte ich mich immer über die Unmengen von Donuts, die Homer Simpson Folge für Folge verdrückte. Und ich fragte mich, was das denn für ein rundes, gelochtes Gebäck sei. Bei uns wurden in den 90ern nur Berliner, Fasnachtschüechli und Schenkeli ins Öl geworfen. So blieb der Donut für mich bis zu meiner Volljährigkeit etwas, das nur Zeichentrickfiguren assen.

Doch dann besuchte ich Berlin und stopfte mich in einer amerikanischen Kette mit Donuts voll. Die Füllung tropfte mir auf die Finger, der Bauch schmerzte irgendwann. Aber das war mir egal. Frittierte Speisen waren schon immer meine liebsten.

Plötzlich entdeckte ich in meinem Instagram-Feed ganz viele Donuts.

image

Anzeige

Je älter ich wurde, desto weniger wollte ich Fast-Food-Riesen unterstützen. Und als ich schliesslich beschloss, mich vegan zu ernähren, waren Donuts sowieso passé. Wie fast alle süssen Backwaren, die nicht aus dem Bioladen oder selbst gemacht sind. Tja.

Doch vor einigen Monaten entdeckte ich in meinem Instagram-Feed plötzlich ganz viele Donuts: Veganer haben sie in der Bäckerei Gnädinger entdeckt. So postete Vegan.ch ein Video der Donuts und schrieb: «Wir mussten fast ein bisschen weinen vor Freude, als wir diese Schachtel geöffnet haben – jaaaaaahaaa, so sieht Glück aus.»

Der Zuckerguss erinnerte mich an die üppigen Verzierungen meiner ersten zwölf Geburtstagskuchen.

image

Also fuhr ich mit dem Tram 20 Minuten lang an den Schaffhauserplatz. Nett, dass die Bäckerei sämtliche veganen Speisen mit einem grünen Blättchen kennzeichnet. Es sind überraschend viele. Trotzdem entdeckte ich die Donuts sofort. Ich wählte je einen Donut mit Caramel- und weissem Zuckerguss. «Das ist nature», sagt die Verkäuferin über Letzteren. Hätte ich etwa mehr wagen sollen? Egal, ich bleibe bei meiner Entscheidung.

Als ich daheim mit dem Finger den Guss vom Caramel-Donut kratzte, war ich entzückt: So fein! Der Donut selbst war etwas trocken, der Teig kompakt. Der Nature-Donut war überraschenderweise luftiger. Auch der weisse Zuckerguss enttäuschte nicht: Er erinnerte mich an die üppigen Verzierungen meiner ersten zwölf Geburtstagskuchen. Hach, unschuldiger Zucker-Fett-Flash!

Umfrage

Was hältst du von veganen Donuts?

Adresse

Gnädinger
Schaffhauserstrasse 57
8057 Zürich
+41 44 360 23 94
Website

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 6–21 Uhr
Samstag, 6–18.30 Uhr

Infos

Ein Donut kostet 3.20 Franken.