01.12.2020 – Im Fokus | Menschen & Leben

Zürich-Fotograf und Wasser-Fan Erbil Uzunoglu

Interview: Denise Brechbühl

Ihre Fotos von Zürich gehen auf Social Media um die Welt. Wer sind diese Fotograf*innen? Was treibt sie an? In unserer Serie drehen wir die Kamera um. Heute im Fokus: Erbil Uzunoglu. Ursprünglich aus der Türkei stammend, entdeckte Erbil die Vielfalt der Schweiz durch seine Kamera.

Warum hast du mit dem Fotografieren begonnen?

Im Dezember 2015 bin ich aus der Türkei in die Schweiz eingewandert. Meine Frau ist Doppelbürgerin und kennt das Land recht gut. Unsere gemeinsamen Reisen durch die Schweiz und Europa wollte ich in Bildern festhalten. So erwachte auf diesen Kurztrips meine Leidenschaft für die Fotografie.

image
image
image

«Mir gefällt die Altstadt mit den schönen Gebäuden und Gassen.»

Du fotografierst also am liebsten Landschaften?

Die Auswahl an Sujets in der Schweiz ist riesig. Ich fotografiere gerne Landschaften, sei das in der Natur oder auch in der Stadt. Besonders angetan haben es mir die Schweizer Schlösser, Kirchen sowie die vielen denkmalgeschützten Häuser und Oldtimer-Fahrzeuge, die ich in einem speziellen Winkel in den Mittelpunkt stelle. Ich porträtiere auch gerne meinen Sohn.

Anzeige

Und in Zürich?

Mir gefällt die Altstadt mit den schönen alten Gebäuden und Gassen sowie die Seepromenade mit den Schwänen und Möwen. Gerne fahre ich mit dem Velo durch die Stadt und geniesse die Aussicht beim Bürkliplatz, am Bellevue oder bei der Roten Fabrik.

image
image
image

«Als Sohn eines Kapitäns ist mir Wasser sehr wichtig.»

image
image
image

Wie viel Zeit investierst du in die Fotografie?

Ich habe meine Kamera am Wochenende immer dabei, da wir dann oft Familienausflüge unternehmen. Auch unter der Woche finde ich manchmal Zeit zum Fotografieren. So kommen pro Woche sicher sieben bis zehn Stunden zusammen.

image
image
image

Du bist sehr aktiv auf Instagram: Welche Rolle spielen für dich die sozialen Medien?

Auf Instagram kann ich in kürzester Zeit die ganze Welt erreichen. Ich kann schneller neue Trends entdecken und wertvolle Ideen anderer Fotograf*innen ausprobieren. So entwickle ich mich weiter und komme in Kontakt mit Gleichgesinnten.

image
image

«Mit Instagram habe ich auch sehr spezielle Orte in der Schweiz entdeckt».

image
image

Was sind deine Zukunftspläne?

Durch ein paar Anfragen über Instagram konnte ich Auslandschweizern ein paar Bilder verkaufen. Gerne bin ich offen für neue Erfahrungen im Bereich Fotografie und wünsche mir, in Projekten in Zürich und der Schweiz mitzuwirken.

image
image
image

Name: Erbil Uzunoglu
Geburtsdatum: 21.9.1980
Aus: Izmir/Türkei
Fotograf seit: 2016
Kamera: Sony a6300 /
Objektiv: Sony 10-18mm / Sony Zeiss 16-70mm / Sony 18-200mm
Instagram

Anzeige