02.09.2021 – Advertorial

FOOD ZURICH 2021: Das sind unsere Empfehlungen

Am 16. September startet FOOD ZURICH in die nächste und sechste Runde. Wir geben zehn Event-Tipps für das Festival rund um die kulinarische Zukunft, Nachhaltigkeit und Lokalität.

image

Food Zurich Opening

Sechs Chefs de Cuisine von Zürcher Top-Adressen kreieren gemeinsam mit Jelmoli Food-Market-Spezialisten ein überraschendes Delikatessen-Défilée. Zur Einstimmung senden die Meister des Baur au Lac, Marriott Hotel, Storchen Zürich, Park Hyatt Zürich, The Dolder Grand und Widder Hotel ein liebevolles Amuse-Bouche. Nehmen Sie erwartungsvoll Platz an einem der originell gedeckten Signature-Tischen, die vom Jelmoli-Team oder den Hotel-Crews gestaltet worden sind. Bummeln Sie an Live-Cooking-Stationen vorbei, liebäugeln Sie mit neuen kulinarischen Entdeckungen, kosten Sie nach Herzenslust und flüstern Sie den Chefköchen Ihr Feedback gleich selbst zu. Dieses Jahr geleitet Sie Moderator Maximilian Baumann durch den Abend.

Zum Event

image

Slow Food Market

Schicken Sie Ihre Geschmacksknospen am Slow Food Market auf Entdeckungsreise. Gemeinsam teilt man die Freude an handwerklich hergestellten Delikatessen und trifft deren Produzentinnen, Produzenten, Slow Wine Winzerinnen und Slow Wine Winzer persönlich. Der Markt findet unter freiem Himmel rund um das Festivalzentrum in der Europaallee, direkt beim Hauptbahnhof Zürich statt. An über 60 Ständen kann degustiert, diskutiert und natürlich gekauft werden. Neues entdecken, seine Sinne stärken, neugierig und hungrig sein - dieser Markt steht für das bewusste Essen, den Genuss, den Erhalt der regionalen Küche und der geschmacklichen Vielfalt.

Zum Event

image

Screening: Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Ein Film über die Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Tomorrow beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.

Zum Event

Anzeige

image

Trüffel Seminar

An diesem Seminar erfahren Teilnehmer*innen alles über die geheimnisvolle Welt der «schwarzen Diamanten». Mitten in der Stadt Zürich können Sie auf Trüffel- Jagd gehen. Während der Jagd teilen Experten*innen Wissen über heimische Trüffel und lassen Sie Zürich obendrein aus der Hunde-Perspektive erleben. Anschliessend lernen Sie, wie man mit Trüffeln kochen sollte. Dazu dürfen Sie ein Trüffel-Fondue mit Beilagen im Park geniessen. Zudem erhalten Sie eine umfassende Broschüre mit einer Vielzahl von Rezepten und Wissenswertem. Voraussetzung: Gutes Schuhwerk und bei schlechtem Wetter Regenbekleidung.

Zum Event

image

Vom Acker ins Glas - Gemüse einmachen und fermentieren

Gemüse muss frisch sein, doch nicht immer schaffen wir es, im Haushalt alles aufzubrauchen. Es passiert schneller, als man denkt – wir würden ja gerne alles schnell verwerten, doch wie? Die Experten von ACKR zeigen, was mit Einmachen und Fermentieren möglich ist. Wie man selbst einen leckeren Gewürzsud kocht, worauf man bei der Verarbeitung achten muss und was eigentlich der Unterschied zwischen Einmachen und Fermentieren ist. Teilnehmer*innen legen selbst Hand an und am Ende des Workshops geht jede*r mit selbstgemachten Pickles und Sauerkraut nach Hause. Obendrauf gibt es Tipps rund um das Thema Food-Waste-Vermeidung, ein Goodie-bag und frischen Kombucha zum Probieren.

Zum Event

image

Workshop: Stadtpflanzen und urbanes Kraus

Die Stadt ist voller Pflanzen, an denen wir jeden Tag vorbeigehen und sie keines Blickes würdigen. Die Jungs und Mädels von Grünkraft öffnen den Teilnehmer*innen in diesem Kurs die Augen: Vermeintliches Unkraut entpuppt sich als Heilpflanze, Kräuter und Gräser können in der Küche verwendet werden. Auf einem Spaziergang durch Zürich zeigen Stadtbotaniker, welches Grünzeug wofür verwendet werden kann. Sie erzählen von Zürcher Bräuchen und Geschichten und laden nach dem Spaziergang zum lustvollen Essen ein. Viele der Teilnehmer*innen werden überrascht sein, was alles in der Stadt gedeiht und dass sich das Natur-Restaurant gleich vor ihrer Tür befindet.

Zum Event

image

Beyond fake meat

Wir schöpfen aus dem Reich der Pflanzen und führen vor, welche kulinarischen Genüsse pflanzliche Hauptdarsteller eröffnen können. Die traditionellen asiatischen Alternativen zeigen den Ursprung dieser Idee und Luya erklärt, wie wir heute in der Schweiz einen Schritt in die Zukunft gehen. Luya verbindet traditionelle Fermentationsmethoden mit der Nutzung von Okara – einem ungenutzten Nebenprodukt der Sojamilch- und Tofuherstellung. So retten wir eine wertvolle Ressource, schaffen ein neues Genusserlebnis und tragen zu einer nachhaltigen Ernährung bei. In zehn Gängen bringen wir dir diese kulinarische Horizonterweiterung näher und gehen dabei punktuell in kurzen Inputs auf Hintergründe, Philosophie und weiterführende Ideen ein.

Zum Event

image

Cidre – Schöner Saufen

Apfel, Birne und Co. erobern als Cidre seit einigen Jahren die Genusswelt. Die Obstweine sind unkompliziert, vielfältig am Tisch einsetzbar und sorgen mit moderatem Alkoholgehalt für maximalen Trinkspass. Gründe, aus denen sich nicht nur immer mehr gestandene Winzer, sondern auch die Schöner-Saufen-Experten Herzog & Vombach in die lebendigen Fruchtweine verliebten. An diesem Abend nehmen sie dich mit in die unendlichen Weiten des Obstweinuniversums, zeigen dir ihre Lieblinge, degustieren, diskutieren und trinken mit dir. Das alles in La Tarterie, wo Cidre-Kultur gelebt wird, wie kaum wo in Zürich.

Zum Event

image

Future Food Market

Am Future Food Market lernst du Ideen, Forschungsprojekte, Produkte und Angebote kennen, die für Mensch und Planet gleichermassen verträglich sind. Hier darfst du degustieren, ausprobieren, mitreden, mitgestalten sowie das kaufen, was morgen auf den Teller kommt. Gemeinsam gestalten die Innovations-Genossenschaft dieCuisine und Swiss Food Research den Future Food Market, mit vielen Produkten für alternative Proteine aus der Kreislaufwirtschaft, Menüs mit neuartigen Zutaten, Technologien für den Alltag, Workshops für Zukunftsvisionen und vielem mehr! dieCuisine ist der Ort, an dem nachhaltiges Essen und Ernährung mit sozialer Inklusion und Bildung gelebt wird. Swiss Food Research ist das Schweizer Netzwerk für Agro-Food-Innovationen, von der Idee bis zur Umsetzung im Markt.

Zum Event

image

Open House im DasProvisorium

Am 25. September öffnet DasProvisorium – das Zuhause vieler Food-Start-ups und -Produzent*innen – die Türen! An diesem Tag bieten wir euch die Möglichkeit, unser Co-Working- und Co-Producing-Modell für die Zukunft kennen zu lernen und dabei an verschiedenen Workshops, Tastings und Führungen (zum Beispiel durch die hauseigene Schoggi-Manufaktur) teilzunehmen. Kommt vorbei und bringt Hunger mit: Es erwartet euch ein aufregendes kulinarisches Angebot von Tacos bis Teigtaschen, von Suur bis Süess und von Kaffee bis Naturwein. Setzt euch an unseren Community-Tisch in der alten Conditorei und seid mittendrin! DasProvisorium ist ein Co-Working-Space und ein Verein und dient als Plattform für nachhaltige und innovative Projekte in den Bereichen Food, Gastronomie und Esskultur.

Zum Event