28.03.2019 – Essen & Trinken

Tisch frei mit Lara Stoll

Jede Woche gehen David Daniel alias Dada und Paolo Domeniconi mit prominenten Gästen essen – und du bist dabei: Die Zürcher veröffentlichen alle Gespräche als Podcast «Tisch frei». So auch den Abend mit Slam-Poetin und Künstlerin Lara Stoll in der Kronenhalle.

Im Jahr 1924 eröffneten Hulda und Gottlieb Zumsteg die Kronenhalle am Bellevue, mitten in der Zürcher Bürgerlichkeit. Unter der umtriebigen Patronne Hulda wurde das Haus bald zum Treffpunkt berühmter Literaten und Künstlerinnen. Die Kronenhalle gehört auch heute noch zu den legendärsten Institutionen der Stadt, Miró und Picasso an den Wänden inklusive. Wie verhält es sich aber mit Essen und Service in der altehrwürdigen Brasserie?

Auf diese Mission haben Paolo Domeniconi und David Daniel sich mit der Künstlerin Lara Stoll begeben. Lara, die seit Jahren mit verschiedenen Musikprojekten, der Beinahe-Teilnahme am Eurovision Song Contest, einem eigenen Slam-Poetry-Programm und dem Kinofilm «Das Höllentor von Zürich» einer stattlichen künstlerischen Schaffenskraft frönt, isst am liebsten Spaghetti mit Ketchup und Ei.

So viel vorab: Du wirst nach diesem Besuch in der Kronenhalle einiges über Brandschutz, Fettwachteln und die sanfte Seite von Andreas Thiel wissen. Und wie in allen anderen Episoden von «Tisch frei» werden auch in dieser die Karte, das Essen, der Service – inklusive Toilettenstatus – sowie der Preis den angepriesenen Qualitäten des Betriebs gegenübergestellt.

Kooperation

Paolo Domeniconi, Produzent, und David Daniel (Dada), Gastgeber, nehmen dich mit ins Restaurant: Jede Episode ihres Podcasts «Tisch frei» ist eine subjektive Gastrokritik und erzählt die Geschichte eines gemeinsamen Abendessens. Insgesamt sind neun Folgen geplant.

Alle Folgen

Anzeige

image

Lara Stoll und der goldene Drachenfisch neben den Damentoiletten; Foto: Tisch frei / Titelbild: Tobias Stahel