01.12.2021 – Essen & Trinken

Dieser Kirsch verbreitet sich gerade wie ein Lauffeuer

Der heissgeräuchte Bongkirsch aus Bio-Chriesi von Hochstammbäumen ist bei ambitionierten Homebar-Keepers, aber auch in der Mixology-Szene schwer angesagt. Kein Wunder: Der Rauchgeschmack macht Appetit und hebt «befreundete» Aromen hervor. Wir zeigen dir sechs abenteuerliche Rezepte für den perfekten Drink daheim.

Schon beim Riechen am Bongkirsch merkt man, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Es ist uns Menschen gewissermassen einprogammiert, beim Duft eines Holzfeuers an Essen zu denken – in einem verborgenen Teil unseres Hirns wird das Bild von einem Höhlenbewohner-Schmaus nach erfolgreicher Jagd abgerufen.

Kreative Küche mit Bongkirsch
Im kulinarischen Bereich ist der Bongkirsch geeignet zur Anreicherung von Saucen wie Guacamole oder Dips auf der Basis von Hülsenfrüchten, einfach einen Esslöffel Kirsch dazugeben. Belugalinsen-Salat wird mit Bongkirsch zur rauchigen Delikatesse. Er macht sich auch toll in Marinaden für Fleisch, einfach auf 2.5 dl Öl etwa 1.2 dl Bongkirsch dazugeben. Harmoniert mit Wild, Gans oder Ente. Früchte: Aprikose, Feige, Hagebutte, Himbeere, Nektarine, Zwetschge. Gemüse: Die Noten von Rauch und Kirsche passen perfekt zu Fenchel. Nüsse und Schokolade sind ebenfalls eine riesige Spielwiese, um mit Bongkirsch zu experimentieren.

Bongkirsch funktioniert locker mit Apfelsaft oder dem Allround-Mixer Tonic Water.

image

Abgefahrene Shortdrinks
Natürlich ist der Bongkirsch eine tolle Spirituose zum puren Genuss. Er funktioniert überdies locker mit Apfelsaft (vielleicht ein Tröpfchen Absinthe dazu) oder dem Allround-Mixer Tonic Water – am besten vom Bongirsch-Mutterhaus Gents . Aber es lassen sich damit auch überraschende Drinks mixen. Gerne präsentieren wir dir nachfolgend eine kleine Auswahl.

Bong Spin
3 cl Bongkirsch
2 cl Sloe Gin
2 cl Martinazzi

Auf trockenen (also frisch aus dem Tiefkühler geholten) Eiswürfeln kalt rühren. In einen kalten Tumbler mit einem grossen Eiswürfel geben. Orangenzeste von der Seite darüber ausdrücken und ins Glas geben. Ein fantastischer, leicht salzig schmeckender Apéritiv, der auch nach dem Dinner funktioniert.

Bongfamous
2 cl Bongkirsch
2 cl Chartreuse gelb oder grün
2 cl Aperol
2 cl Limettensaft

Im Shaker mit sehr kaltem Eis schütteln und in ein Shortdrink-Glas abseihen. Limetten-Twist darüber. Eine frische, herbe Kräuter-Explosion, die den Geist stimuliert.

image

Abenteuerliche Variation eines unverwüstlichen Apéro-Klassikers.

Bongroni
5 cl Bongkirsch
4 cl Vermouth de Gents oder Carpano Antica Formula
1.5 cl Martinazzi (oder Campari)
1 Dash Angostura

Auf trockenen Eiswürfeln aufbauen und vorsichtig durchrühren, ohne zu verwässern. Eine Orangenzeste über dem Glas twisten und ins Glas geben. Rauchige, herbe und abenteuerliche Variation eines unverwüstlichen Apéro-Klassikers.

Bongfather
3.5 cl Bongkirsch
3.5 cl Disaronno Amaretto

Auf trockenen Eiswürfeln aufbauen und vorsichtig durchrühren, ohne zu verwässern. Kann man je nach Wunsch auch ins Shortdrink-Glas abseihen. Als Garnitur ist hier natürlich eine klassische Cocktailkirsche oder andere eingelegte Chriesi schwer angesagt. Der After-Dinner-Drink schlechthin, haut in dieser Variante rein wie eine Doppelcorona aus Kuba.

Anzeige

Bong-Blower
2 cl Bongkirsch
2 cl Bourbon
3 cl roter, eher süsser Vermouth (Martini, Cinzano)
Auf trockenen Eiswürfeln aufbauen und vorsichtig durchrühren, ohne zu verwässern. Eine Orangenzeste über dem Glas twisten und ins Glas geben. Eher nach dem Essen zu servieren.

Bong-Kako
5 cl Bongkirsch
2.5 cl Limettensaft
1 cl Kakaolikör (alternativ eher süssen Kaffeelikör)
1 cl Agavensirup

Auf trockenen Eiswürfeln aufbauen und vorsichtig durchrühren, ohne zu verwässern. Eine Limettenzeste über dem Glas twisten und ins Glas geben. Eher nach dem Essen zu servieren.

Es gibt auch Anklänge von Bittermandel und Bratapfel.

image

Degu-Notizen

Die Nase meldet neben dem Rauch schöne, abgerundete Kirschfrucht, eine Ahnung von Vanille und Caramel. Im Mund nimmt man vorerst die Rauchnote wahr, die aber zunächst verfliegt und der Wärme des Alkohols Platz macht, der konzentrierten Chriesigeschmack mit sich führt. Die Vanille aus dem Duft wird auf der Zunge eingelöst, es gibt auch Anklänge von Bittermandel (die Steine der Früchte!) und Bratapfel. Nach dem Schluck, in der retronasalen Wahrnehmung und auch auf der Zunge tritt dann wieder leichter, sauberer Rauch von Kirschholz zutage. Man sollte beim Degustieren an die mexikanische Kult-Spirituose Mezcal denken – jedoch erinnert Bongkirsch auch an Single Malt Whiskies mit der Note von torfgeräuchtem Malz.

Anzeige