13.07.2018 – Kultur & Nachtleben

Open-Air-Kino am Fluss: Rente den Bach runter

Text: Reto Baer

In der Flussbadi Unterer Letten sitzen und über die Limmat hinweg einen Film gucken, das ist noch bis Ende Juli möglich. Wir empfehlen die witzige Rentner-Komödie «Going in Style» und die bissige Gesellschaftssatire «The Party». Wer Tickets fürs Flusskino ergattern will, muss sich beeilen.

Im Sommer ist es in der Stadt essenziell, gute Plätzchen zum Abkühlen zu kennen. Zum Beispiel die Flussbadi Unterer Letten, wo man sich ein Stück weit die Limmat hinuntertreiben lassen kann, bevor man wieder Sonne tankt. Aber Zürichs älteste Flussbadi liegt so gut versteckt, dass selbst viele Stadtzürcher den stimmungsvollen Ort in der Nähe des Dammwegs nicht kennen. Und dabei ist der Eintritt frei.

image

Montiert ist die 70 Quadratmeter grosse Leinwand auf dem Holzsteg mitten im Fluss.

Bis Ende Juli lädt der Untere Letten nun auch nach Sonnenuntergang ein, wenn von Mittwoch bis Sonntag Filme über die Open-Air-Leinwand flimmern. Montiert ist die 70 Quadratmeter grosse Leinwand auf dem Holzsteg mitten im Fluss, wo sich tagsüber die Sonnenhungrigen «grillen» lassen. Fürs Publikum gibt es 550 Sitzplätze, 150 davon gedeckt am Flussufer, der Rest auf der Tribüne am Hang. Fürs leibliche Wohl sorgt die Flussssbar – flüssig und fest.

image

Nicht mehr flüssig sind die drei Rentner in der Hollywood-Komödie «Going in Style», weil ihre Pensionskasse aufgelöst wurde. Doch Joe (Michael Caine), Al (Alan Arkin) und Willie (Morgan Freeman) wollen nicht einfach so hinnehmen, dass ihre Rente den Bach runtergeht. Deshalb planen sie, eine Bank zu überfallen. Um seine «kriminelle Energie» zu testen, klaut das Trio erst mal ein paar Lebensmittel – und wird von der Ladendetektivin gefasst.

Anzeige

image

Somit ist klar: Die drei Amateure brauchen professionelle Hilfe. Also vermittelt ihnen Joes ehemaliger Schwiegersohn den Kleinkriminellen Jesus (er heisst wirklich so), der ihnen Bankraub-Tipps und ein Trainingsprogramm gibt. Das Wichtigste sei allerdings das Alibi, betont Jesus. Um ein wasserdichtes Alibi zu bekommen, beteiligen sich die drei alten Herren daher an einem Volksfest. Viele Zeugen sehen sie dort, merken jedoch nicht, wie sie davonschleichen, um zu tun, was Männer eben tun müssen.

Michael Caine, Morgan Freeman und Alan Arkin sind drei der besten Schauspieler im Rentenalter.

image

Wer eine Bank ausrauben will, muss fit sein.

image

Mit Kaffee auf gutes Gelingen anstossen

Die Handlung ist zugegebenermassen überzeichnet, trotzdem macht der Film unglaublich Spass, da die drei grauen Panther ständig Sprüche klopfen und in peinliche Situationen geraten. Ausserdem sind Michael Caine, Alan Arkin und Morgan Freeman drei der besten Schauspieler im Rentenalter.

image
image

Die Party läuft mit so viel schwarzem Humor und genialen Dialogen aus dem Ruder, dass man dem Top-Ensemble stundenlang zuschauen könnte.

Auch nicht gerade die Jüngsten sind die Damen und Herren, die sich in «The Party» treffen, um Janets (Kristin Scott Thomas) Wahl zur britischen Gesundheitsministerin zu feiern. Es sollte eigentlich ein schöner Abend werden, aber Janets Mann Bill (Timothy Spall) ist schlecht drauf, das Lesbenpaar Martha (Cherry Jones) und Jinny (Emily Mortimer) steckt gerade in einer Beziehungskrise, Gottfried (Bruno Ganz) nervt seine Frau April (Patricia Clarkson) mit seinen esoterischen Wohlfühl-Weisheiten, und Tom (Cillian Murphy) scheint definitiv eine Linie zu viel geschnupft zu haben.

Bill (Timothy Spall) scheint sich gar nicht zu freuen.
April (Patricia Clarkson) ist die genervte Frau von Gottfried.
Warum ist Tom (Cillian Murphy) nur so nervös?
Janet (Kristin Scott Thomas) bekocht ihre Gäste.
Gottfried (Bruno Ganz) sieht in allem das Gute.

Die Party läuft mit so viel schwarzem Humor und genialen Dialogen aus dem Ruder, dass man dem Top-Ensemble stundenlang zuschauen könnte. Doch nach 71 Minuten zieht Regisseurin Sally Potter den Schlussstrich. Und was für einen! Die schwarzweiss gedrehte Gesellschaftssatire hat eines der genialsten Filmenden der letzten zehn Jahre. Ein Ende, das garantiert niemand kommen sieht.

Umfrage

Gefällt dir dieser Beitrag? Hilf uns, HelloZurich besser zu machen.

Adresse

Flussbadi Unterer Letten
Wasserwerkstrasse 131
8037 Zürich

Infos

Donnerstag, 19. Juli: «Going in Style»
Sonntag, 29. Juli: «The Party»

Das komplette Programm findest du hier.

Filmbeginn jeweils ca. 21.30 Uhr, Abendkasse ab 20.30 Uhr, Eintritt 19 Franken, separater Eingang mit Vorverkaufstickets